Danke fürs Abstimmen! Bitte hab noch etwas Geduld, die ursprünglich für den 26. April geplante Bekanntgabe der Gewinner:innen wird sich ein wenig nach hinten verschieben.

Bei primoza steht gerade ein zweites großes Event an und wir möchten mit der Verschiebung auf den 14. Mai verhindern, dass solch ein tolles Projekt wie die Wachsende Kunst mit so wichtigen Spendenprojekten untergeht. Diese Verschiebung kommt den Künstler:innen zu Gute. Wir hoffen auf dein Verständnis und freuen uns schon sehr darauf, die Gewinner:innen bald zu verkünden. Die neuen Karten befinden sich bereits in der Produktion sind schon bald im Shop erhältlich.

Was steckt hinter der Aktion „Wachsende Kunst“?

Nachhaltigkeit

Viele Grußkarten landen irgendwann im Müll oder ganz unten in der Schreibtischschublade. Wir wollen aber auf persönliche und handgeschriebene Grüße nicht verzichten. Deshalb bieten wir Karten aus Samenpapier an. Diese verwandeln sich im Gegensatz zu anderen Grußkarten darum in Blumen oder Gemüse und bereiten nachhaltige Freude.

Gutes tun mit Kunst

Unsere einpflanzbaren Karten sorgen aber nicht nur für mehr Grün in der Welt. Wir haben den Kunst-Wettbewerb „Wachsende Kunst“ 2018 auch deshalb ins Leben gerufen, um Künstler:innen und wohltätige Organisationen zu unterstützen.

Aus diesem Grund spenden wir einen Teilerlös je verkaufter Karte an eine wohltätige Organisation. An wen gespendet wird, dürfen unsere Künstler:innen für ihre jeweilige Karte selbst entscheiden.

Gleichzeitig soll den Künstler:innen mit der Aktion mehr Sichtbarkeit gegeben werden. Deshalb findet ihr auf den Karten immer den Social-Media-Account der entsprechenden Künstler:innen.

Die Idee der Wachsenden Kunst

Die Kartenmotive werden über einen Wettbewerb gestaltet, bei dem Künstler:innen ihr Motiv einreichen können. Über die Gewinnermotive wird hier auf unserer Seite abgestimmt und kurze Zeit später gibt es sie als einpflanzbare Postkarte zu kaufen. In unserem Shop kannst du die Karten aus den vergangenen Aktionen bereits finden.

Wachsende Kunst 2020: Rückblick

Hier stellen wir die bisherigen Motive, Künster:innen und wohltätigen Zwecke vor, an die gespendet wurde.


Meine Pflanze ist nicht vertrocknet. Sie wächst nur knusprig

Anna hat an unserem freien Wettbewerb teilgenommen und gleich mehrere Karten eingereicht. Der Spruch „Meine Pflanze ist nicht vertrocknet. Sie wächst nur knusprig“ hat ihr dabei besonders gut gefallen, da sie keinen besonders grünen Daumen hat. Trotzdem klappt es eigentlich ganz gut mit ihrem Gemüse- und Kräuterbalkon.

Und das wurde aus der Aktion Wachsende Kunst gespendet:

Durch die Karte von Anna wurde eine Spendensumme von 1.339 € erreicht. Die Spende geht an den Verein KRASS e.V. Kulturelle Bildung für Kinder und Jugendliche.

Die 29-jährige Künstlerin hat sich für den Verein entschieden, da er Kindern und Jugendlichen unabhängig von ihrem familiären und sozialen Hintergrund kostenlosen Zugang zu Kunst- und Kulturangeboten ermöglicht. Der Verein „KRASS vor Ort Hamburg“ wird das Geld für einen Graffiti Workshop in Hamburg-Borgfeld verwenden.


Die Welt ist schön, weil du mit drauf bist

Auch Tilka aus Ostfriesland war fleißig für unseren Wettbewerb #WachsendeKunst und hat mehrere, wunderschöne Motive eingereicht. Diese zauberhafte Karte hat dann das Rennen gemacht. Darin haben wir nun Wildblumensamen eingearbeitet .

Und das wurde aus der Aktion Wachsende Kunst gespendet

Der Teilerlös dieser Karte geht an Flugkraft: Foto- & Hilfsprojekt für Krebskranke. Tilka hat sich für Flugkraft entschieden, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, krebskranken Menschen und deren Familien in der Sturmzeit unter die Arme zu greifen. Die Spendensumme aus der Aktion #WachsendeKunst geht an die sogenannten Kraftpakete, die Krebs-Erkrankte bei „Flugkraft“ anfordern können. Mithilfe dieser Kraftpakete will „Flugkraft“ Glücksmomente für Menschen in einer sehr schweren Zeit möglich machen.


Bloom where you are planted

Mit dieser außergewöhnlichen Karte ist Agnes bei unserer Aktion #WachsendeKunst angetreten. Dabei hat sie sich bei ihrem ersten Kunstwettbewerb direkt gegen viele Teilnehmer:innen behauptet. Wenn du die Karte einpflanzt, wächst daraus Kamille.

Das schöne Kartenmotiv hat eine Spendensumme von über 600€ erzielt. Dabei hat sich Agnes für die Organisation „Ein Herz für Streuner e.V.“ entschieden.

Denn Agnes möchte, dass so viele Tiere wie möglich gerettet werden. Der Verein bemüht sich vor allem darum, dass herrenlose Hunde und Katzen aus Rumänien vermittelt werden und somit ein neues Zuhause finden.


You are plantastic

Die Regensburger Grafikerin und Illustratorin Magdalena hat uns diese witzige Karte gestaltet. Wird sie eingepflanzt, wachsen Tomaten daraus.

Und das wurde aus der Aktion Wachsende Kunst gespendet

Die Spende aus Magdalenas Karte geht an das PROjekt Mbayan. Bekannte von Magdalena haben diesen gemeinnützigen Verein gegründet und unterstützen das Dorf Mbayan in Kamerun.

Dabei ist Hilfe zur Selbsthilfe das Motto. Uns freut es besonders, dass mit über 1000€ so einiges für diese tolle Initiative zusammengekommen ist.


You grow girl!

Diese Frauen-Power-Karte hat Laura für unsere Aktion gemalt. Damit schickst du nicht nur eine große Portion Empowerment, sondern auch Brandschopfsamen dazu. Die sind in der Karte nämlich eingearbeitet und sobald sie eingepflanzt wird, wächst schon bald ein feuriger Federbusch.

Laura hat sich für das Rote Kreuz Libanon entschieden. Die schreckliche Explosion in Beirut hat dramatische Verluste an Menschenleben, unzählige Verletzte und weitreichende Zerstörungen in der ganzen Stadt verursacht. Eine Vielzahl an Menschen benötigt dringend medizinische Hilfe, Unterkunft und Unterstützung bei der Suche nach vermissten Angehörigen. Mit über 500€ hat sie auf jeden Fall etwas Großartiges geleistet!


Dance to your own beet

Wenn du die Karte einpflanzt, kannst du schon bald um Wildblumen in deinem Beet tanzen. Dieses schöne Motiv hat uns Jette (Letterjette) aus Nürnberg gemalt. Unsere letzte wachsende Künstlerin wohnt also auch in unserer Gründerstadt. Aufmerksam wurden wir auf sie aber über Instagram.

Jette hat ihren Teilerlös der Diakonie-Standort Auhof Hilpoltstein gewidmet. Dort pflegt ihre Mama täglich schwerbehinderte Menschen. Daher weiß sie, dass es dort nicht immer leicht ist und eine finanzielle Unterstützung mehr als hilfreich ist.

Der Auhof Hilpoltstein hat durch die Aktion 2.900 € erhalten. Das Geld geht an das Spendenprojekt „Heilpädagogisches Begleiten auf dem Pferd“. Das Angebot gilt für Menschen mit und ohne Behinderung gleichermaßen.

Für den Unterhalt der Pferde und das zusätzliche Personal entstehen einige Kosten. Kurz vor Weihnachten ist eines der Pferde plötzlich verstorben. Mit Jettes Beteiligung ist also schon mal die Hälfte der Kosten für ein neues Pferd erreicht.


Wachsende Kunst 2019

Im Mai 2020 haben wir Kassensturz gemacht und knapp 23.500 € aus der Aktion spenden können.

https://www.instagram.com/p/B9mbUsIoJtc/

Hier eine Übersicht unserer Künstler:innen 2019 und die Organisationen, an die die Spende geht. Die beiden „Give yourself time to grow“-Karten sind Gewinnermotive aus dem Communitywettbewerb.

  • „Give yourself time to grow“: Die Zweitplatzierte Nele aus dem Community-Kunstwettbewerb (@frauleinlilian) sammelt Geld für den Verein @anderes_sehen zur Förderung blinder Kinder
  • „No rain, no Flowers“: Jenny (@Mal.wieder.Kunst) wählte den Tierschutzverein Heidelberg
  • „Lass Gras drüber wachsen“: Tobias (@tekkify) hat sich mit @treemer zwar nicht für eine gemeinnützige Organisation entschieden, aber für das Geld können 264 qm seltene Baumarten gepflanzt werden
  • „Ich wollte dir nur mal was durch die Blume sagen“: Luzie (@kornblumen__blau) hat sich für das Kinderhospiz Bärenherz aus Leipzig entschieden
  • „Give yourself time to grow“: Die Gewinnerin Anja (@be.letter.ful) aus unserem Kunst-Contest sammelt mit ihrer Karte Spenden für das Kinderhospiz Sterntaler 
  • „Eine Blume überlegt sich nicht, ob sie besser oder schöner als ihre Nachbarblume ist. Sie blüht einfach“: Bina (@eineckig) unterstützt @robin.wood
  • „Ein zauberhaftes Weihnachtsfest“: Antonia (@pearodie) unterstützt den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
  • „Da hilft nur noch beeten“: Melanies Erlös (@von.melle.art) geht an ein Spendenkonto beim @ChancezumLebenALS, um einem Bekannten unter die Arme zu greifen, der an ALS erkrankt ist
  • „Bee happy“: Der Erlös aus Jessicas Karte (@missmonday) geht an Lebenshof Tierisches Glück

Du kennst talentierte Illustrator*innen? Oder schwingst selbst gerne den Pinsel? Dann melde dich gerne bei uns, wenn du bei der nächsten #WachsendenKunst dabei sein möchtest.